Navigation Menu+

Serielle Fotografie – Damit begann es bei mir

Gepostet am Mrz 19, 2013 von | 2 Kommentare

Photowalk Nbg Johannis-35

Ich hatte ja in einem meiner letzten Beiträge schon erwähnt, dass ich einen Faible für serielle Fotografie habe. Auch eine Serie habe ich darin schon vorgestellt, meine Tattoo-Portraits. Nun möchte ich Euch ein paar Bilder aus einer meiner ersten Serien vorstellen.

Serielle Fotografie?

Ich möchte mit einem Zitat beginnen, auf welches ich im Web gestoßen bin. Auf der Suche nach einer Definition für “serielle Fotografie” hat mich google auf die Seite digitalkamera.de geschickt. Dort ist eine Rezension zu einem Buch von Prof. Harald Mante zu sehen – “Die Fotoserie – Besser fotografieren durch serielles arbeiten” (welches ich mir schon lange zulegen wollte!!). Daraus zitiere ich nun (Original von Jan-Gert Hagemeyer):

[…]Im Einstiegskapitel stellt er erstmal grundsätzlich klar, was er unter diesem fotografischen Konzept verstanden wissen will: das thematische Sammeln von Motiven unter bestimmten Gesichtspunkten, die erst in serieller Zusammenstellung den oder die darin oder dahinter verpackten Gedanken des Gestalters offenbaren. Er nennt dies auch additives Fotografieren und unterscheidet dabei zwischen seriellen und sequentiellen Aufnahmefolgen.[…]

[…]Die gleiche Farbe Blau hingegen, in immer wieder anderen Gegenständlichkeiten (etwa einer Wand, einem Holzstoß oder in einer einfachen Holzkonstruktion etc.) wiederkehrend fotografiert, ist nach Mante eine Serie. Und diese lässt viele Aufnahmezeiten und -Orte, kreative Anordnungsmöglichkeiten, auch verschiedene Größen der Einzelbilder zu. Und vor allem: Das Fotografieren mit Serienbild-Ambitionen im Hinterkopf lehrt das Sehen und somit letztlich das bessere Fotografieren. Und es ist außerdem kreativ ergiebiger und produktiver als das klassische Warten auf das richtige Einzelbild, den richtigen Moment oder das richtige Licht.[…]

Besser kann man nicht wiedergeben um was es auch mir bei der seriellen Fotografie geht. Nicht die Einzelbilder sind entscheidend, nur das Gesamtbild der Serie. Ein Punkt, der für viele andere fotografierende Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis nur schwer zu verstehen ist, da sie sich nicht damit beschäftigen. Ich behaupte, dass die serielle Fotografie nicht jeder gut findet und viele Leute nicht verstehen können warum man sich mit dieser Art der Fotografie beschäftigt. Die Einzelbilder sind meist zu banal, was zumindest mir bekannte Fotografen davon abhält sich damit auseinander zu setzen. Aber wie immer im Leben ist es gut, dass wir Alle unterschiedlich sind.

Fahrrad

Ich wohne seit 2002 in Erlangen. Wer Erlangen kennt, der kann ein Lied davon singen, dass es hier ziemlich viele Fahrräder gibt. Was liegt also näher als das Thema Fahrrad? Der Anfang war schnell getan und mittlerweile habe ich um die 70 Bilder zu dem Thema fotografiert. Aufnahmen von ganzen Fahrrädern, Details davon, Schilder mit Rädern, … man hat sehr viele Möglichkeiten. Einen kleinen Teil davon möchte ich hier zeigen. Etwas mehr davon gibt es auf Flickr.de zu sehen.

Ihr könnt auch Beiträge zum Thema “serielle Fotografie” dazu steuern? Lasst es mich wissen. Gern dürft Ihr auch unter dem Artikel verlinken!

Alexander Kulla

2 Kommentare

  1. Ich versuche auch seriell zu fotografieren. Momentan bin ich beim Thema Fenster dran. Aber ich frage mich auch, wie man dann eine passende Serie zusammenstellt. Einfach alle bunt zusammengewürfelt? Wie und nach welchen Gesichtspunkten wählt man aus?

    • Die Frage ist in welchem Rahmen man sie präsentiert. Bei Flickr zum Beispiel habe ich sie querbeet in einem Ordner. In einer Ausstellung würde ich sie explizit auswählen. Aber auch da kommt es auf die Art der Ausstellung an. Möchte man die Vielfalt der Fenster präsentieren, mischt man bunt. Allerdings kann man auch Serien in der Serie präsentieren, je nachdem wie groß die Sammlung ist. Beispielsweise nur rote Fenster oder nur alte… Da bleibt viel kreativer Freiraum.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Social Media Icons Powered by Acurax Website Designing Company